Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Anzeige
Home / Stoffströme / E-Schrott / Erneut weniger Abholungen für ear
Rückläufiger Trend setzt sich fort

Erneut weniger Abholungen für ear

Die Zahl der Abholungen von Elektroaltgeräten belegt: Von Januar bis Ende Mai 2014 sind wieder weniger Altgeräte an die ear zurückgegeben worden. In einer Sammelgruppe ist der Rückgang besonders deutlich ausgefallen.

Die Zahl der Elektro- und Elektronikaltgeräte, die der Stiftung Elektro-Altgeräte Register (ear) zur Abholung gemeldet werden, geht weiter zurück. Von Januar bis Ende Mai registrierte die ear insgesamt 19.938 Abholungen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 22.754 Abholungen.

ear Abholungen Januar bis Ende Mai 2014
ear
ear

Der Rückgang vollzieht sich über fast alle Sammelgruppen (vergleiche nebenstehende Grafik). Besonders stark sind die Abholungen in der Sammelgruppe 3, in der die Informations- und Telekommunikationsgeräte sowie Geräte der Unterhaltungselektronik zusammengefasst sind, geschrumpft. So hat die ear von Januar bis Ende Mai nur 3.894 Abholungen für Geräte aus dieser Sammelgruppe veranlasst. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2013 waren es noch 6.229 Abholungen.

Aber auch in den anderen Sammelgruppen optieren die Kommunen offenkundig mehr. Für Haushaltsgroßgeräte der Sammelgruppe 1 registriert die ear für die ersten fünf Monate 699 Abholungen (Vorjahr: 810). In Sammelgruppe 2 (Kühlgeräte) reduzierte sich die Zahl der Abholungen von 13.050 auf 12.832. In Sammelgruppe 5, die unter anderem Haushaltskleingeräte, elektronische Werkzeuge sowie Spielzeug und Überwachungsinstrumente umfasst, fiel die Zahl der Abholungen von 1.216 auf 989.

Zugenommen haben die Abholungen lediglich in Sammelgruppe 4 (Gasentladungslampen). Hierfür hat die ear von Januar bis Ende Mai dieses Jahres 1.524 Abholungen veranlasst. Im Vorjahreszeitraum waren es 1.449 Abholungen.

Kommentar verfassen

Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°