Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Home / Stoffströme / E-Schrott / Roboter zerlegt E-Schrott
Recycling von E-Schrott

Roboter zerlegt E-Schrott

Forscher haben eine Maschine entwickelt, die selbständig LCD-Bildschirme recyclinggerecht zerlegt. Laut Entwickler ist der Roboter lernfähig.

Das Zerlegen von Elektro- und Elektronikschrott ist mühsam und wird überwiegend noch von Hand gemacht. Geht es nach einer Forschergruppe der Universität von New South Wales (UNSW) in Australien, soll das Auseinandernehmen künftig von einer Maschine erledigt werden.

Die Ingenieure und Informatiker haben nach Angaben der Universität einen Roboter entwickelt, der LCD-Bildschirme selbständig zerlegen kann. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sollen folgen. Die Roboter sollen dabei 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche arbeiten und dabei lernfähig sein.

„Wir haben erfolgreich nachgewiesen, dass es möglich ist, einem Roboter beizubringen, einen LCD-Bildschirm zu zerlegen“, sagt Professor und Projektleiter Sami Kara. Die Maschine trennt dabei den Bildschirm von der Leiterplatte, ohne die Teile zu zerstören. „Ein oder zwei Bildschirme gingen anfangs kaputt, aber die Roboter machen keinen Fehler zweimal“, sagt Kara.

Zwar dauere etwas länger, wenn der Roboter einen Bildschirm zum Zerlegen bekomme, den er noch nicht kenne. Aber dafür merke sich die Maschine den Aufbau und beim nächsten baugleichen Teil würde der Vorgang nur noch wenige Minuten dauern.

Nachdem sich der Versuch im Labor nach Angaben der Universität als tauglich erwiesen hat, soll der nächste Schritt nun der Versuch im Industriemaßstab sein. Kara glaubt auch, dass es möglich wäre, mit weiteren Robotern die Teile, die bei der ersten Zerlegung entstehen, weiterzuverarbeiten. Außerdem kann er sich vorstellen, die Technik auch für das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien zu übertragen.

Video:

Kommentar verfassen

Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°