Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Home / Stoffströme / Altkunststoffe / USA recycelt mehr Styropor
Styroporrecycling

USA recycelt mehr Styropor

Das Styroporrecycling in den USA nimmt dank neuer Sammelstellen und Anwendungen zu. Die Mengen steigen jedoch nicht in allen Sparten.

In den USA wurden im vergangenen Jahr rund 127,3 Millionen Pfund (57,7 Millionen Tonnen) Styropor recycelt. Den größten Anteil machten die post cosumer-Abfälle mit 72,8 Millionen Pfund (33 Millionen Tonnen) aus, rund 54,5 Millionen Pfund (24,7 Millionen Tonnen) kamen aus der Industrie.

Wie aus dem Jahresbericht des US-Verbands der Styropor-Industrie – der Expanded Polystyrene Industry Alliance (ESP-IA) – hervorgeht, erhöhte sich insbesondere die Menge aus dem Post-Consumer-Bereich, während das Recycling der Industrieabfälle leicht rückläufig war. Der ESP-IA zufolge hat sich die Tonnage für post consumer-Abfälle im Vergleich zu 2012 nahezu verdoppelt. Insgesamt liegt die Recyclingquote hier bei 47 Prozent – einer der höchsten Werte im Bereich Kunststoffrecycling in den USA.

Recyclingquoten für Post Consumer-Styropor USALaut Verband sind neue Sammelprogramme, neue Abnehmermärkte für recyceltes Styropor und neu entwickelte Recyclingtechnologien der Grund für die guten Zahlen. So gibt es beispielsweise dank des Loose Fill Reuse Programs eine online verfügbare Landkarte, die hunderte Läden anzeigt, in denen die Kunden Verpackungsmaterial aus Styropor bequem zurückgeben können.

Kommentar verfassen

Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°