Responsive Menu Pro Image
Responsive Menu Pro Image Responsive Menu Clicked Image
Home / Stoffströme / Metallschrott / Zäsur bei Alba
Kommentar

Zäsur bei Alba

Nach EEW und Scholz ist nun auch bei Alba ein chinesischer Investor eingestiegen. Die Schweitzer-Brüder haben dafür die Mehrheit an ihren lukrativsten Unternehmensbereichen abgegeben. Der Verkauf eröffnet Chancen, erhöht aber auch den Druck auf Albas defizitäre Schrottsparte. Ein Kommentar.

Sie sind noch kein Abonnent? Hier können Sie sich über unsere Angebote informieren. Nach Abschluss eines kostenfreien Testabonnements oder eines regulären Abonnements erhalten Sie die Zugangsdaten umgehend zugesandt.

Registrierte Nutzer bitte hier anmelden
 Angemeldet bleiben  
Neue User bitte hier registrieren
*Bitte bestätigen Sie unsere AGB
*Benötigtes Feld
Anzeige

Mehr auf 320°

Mehr auf 320°