Eurofer-Index

Im Dezember haben sich die Stahlschrottpreise erwartungsgemäß erholt. Auf europäischer Ebene ist der Eurofer-Preis-Index für Abbruchschrott, Neuschrott und Schredderschrott erneut gestiegen.

Stahlschrottpreise ziehen erneut an


Nach den Erhebungen des europäischen Stahlverbands Eurofer sind die Preise für Neuschrott (Sorte 2) im Dezember abermals gestiegen. Der Index erhöhte sich von 271 im Oktober auf 275. Im Jahr zuvor lag der Index noch bei 290.

Geklettert sind auch die Indizes für Abbruchschrott (Sorte 3) und Schredderschrott (Sorte 4). Abbruchschrott verbesserte sich von 278 auf 281 im Dezember. Schredderschrott erhöhte sich von 275 auf 277.

Der Index berechnet sich auf Basis der Duchschnittspreise in Euro für die Länder Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien; Basisjahr 2001 = 100

Mehr zum Thema
CATL startet Batteriefabrik für Millionen Auto-Akkus
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Shredder-Schwerfraktion: Chemisches Recycling als Schadstoffsenke?
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Glasrecycling in Disney World