EU-Ausschreibungen

Bongaerts entsorgt in Aachen, Otto Dörner in Hamburg und Willi Damm in Südholstein: Die neuesten Ergebnisse von EU-Ausschreibungen im Überblick.

Wer hat welchen Auftrag erhalten?


Die EU hat in dieser Woche eine Reihe von Auftragsvergaben veröffentlicht. Die Ergebnisse im Überblick:

  • In Aachen ist die Bongaerts Recycling N.V. aus Belgien für die Umladung und Verwertung von Altpapier zuständig. Der Auftrag gilt für 2014 und beinhaltet die Option der einmaligen Verlängerung um ein weiteres Jahr.
  • Für die Übernahme und Verwertung von Altholz der Kategorie A I-III von der Stadtreinigung Hamburg zeichnen die Unternehmen HME Hamburger Müllentsorgung Rohstoffverwertungsgesellschaft GmbH, Otto Dörner Entsorgung GmbH und Hermann Steuber Müllcontainer GmbH verantwortlich.
  • Den Auftrag für die Übernahme und Verwertung von Bioabfall aus dem Landkreis Ostallgäu hat die Hubert Schmid Recycling und Umweltschutz GmbH aus Marktoberdorf erhalten.
  • Für die Einsammlung und Beförderung von Abfällen in den Kreisen Stormann und Herzogtum Lauenburg (Südholstein) sind zwei Unternehmen verantwortlich. Die Einsammlung und Beförderung von Restabfall und Bioabfall in den Kreisen Stormann und Herzogtum Lauenburg übernimmt die GEG Grabau Entsorgung GmbH. Für die Einsammlung und Beförderung von Sperrmüll und Weihnachtsbäumen in den beiden Kreisen hat im Dezember die Willi Damm GmbH & Co. KG den Auftrag erhalten. Willi Damm hat außerdem die Einsammlung und Beförderung von E-Schrott in den beiden Kreisen übernommen.
  • Den Zuschlag für den Transport der Rauchgasreinigungsrückstände vom Müllheizkraftwerk Schwandorf zur K+S Kali GmbH in Unterbreizbach hat die Schott Spedition erhalten.
  • Mit der Entsorgung von Beton und Betonabbruch (inkl. Verladung und Transport) hat die Deutsche Bahn AG in Mainz die Freudlsperger Beton- und Kieswerke GmbH Kempen beauftragt.

Laufend aktuelle Ergebnisse aus den EU-Ausschreibungen erhalten Sie hier auf 320°.

Mehr zum Thema
App-Zugang für den Wertstoffhof