Indizes für Großhandelsverkaufspreise

Im Mai ist der Index der Großhandelsverkaufspreise für Altpapier leicht gefallen. Nach oben ging es hingegen für den Altmetallindex.

Altpapier fällt, Altmetall steigt


Der Index der Großhandelsverkaufspreise für Altpapier war im Mai leicht rückläufig. Wie das Statistische Bundesamt berichtet, entwickelten sich die einzelnen Indizes wie folgt:

  • Index für gemischtes Altpapier (B12 – 1.02): April: 73,7 ↘ Mai: 73,2.
  • Index für Papier- und Papierreststoffe zur Papier- und Pappeherstellung (ohne gemischtes Altpapier): April: 80,4 ↘ Mai: 79,2.
  • Index für Zeitungen und Illustrierte (D 31 – 1.08 + 1.09) sowie Deinkingware ( D39 -1.11): April: 76,9 ↘ Mai: 76,8.
  • Index für Tageszeitungen (E 12 – 2.01): April: 91,4 ↘ Mai: 91,2
  • Index für Kaufhausaltpapier (B 19 – 1.04): April: 79,9 ↘ Mai: 77,7
  • Index für Gebrauchte Wellpappe (W52 – 4.03): April: 85,5 ↘ Mai: 83,7

Demgegenüber zog der Index der Großhandelsverkaufspreise für Altmetalle im Mai an:

  • Abfälle und Schrott aus Eisen und Stahl: April: 92,6 ↗ Mai: 93,8
  • Abfälle und Schrott aus Aluminium: April: 92,8 ↗ Mai: 93,9
  • Abfälle und Schrott aus Kupfer und Kupferlegierungen: April: 94,2 ↗ Mai: 95.

Mehr zum Thema
Kreislaufwirtschaftsstrategie: BDE stellt 35 Forderungen
Bayerische Wirtschaft fordert Ausbau von Biogas
Wie Feuerfeststeine zu Rezyklaten werden
Höhere Regranulatqualität durch Deinking
„Lage ist besser als die Stimmung“
Wie Nehlsen das Feinkorn aufbereitet
„Vollbremsung für erneuerbare Energien“
In zwei Schritten zu aktivem Kathodenvormaterial
„71 Prozent weniger CO2-Verbrauch als vergleichbare Verpackungen“
ITAD warnt vor Gebührenerhöhungen
Papierindustrie: Erst Kurzarbeit, dann Betriebsschließungen?
3,5 Milliarden Euro für „grünen“ Stahl