Zahlen für November

Die aktuellen europäischen Preisindizes für Stahlschrott bestätigen die Marktentwicklung im November. Alle Werte zeigen nach unten.

Eurofer-Stahlschrottindex fällt deutlich


Im November sind alle drei Indizes, die der europäische Stahlverband Eurofer für Stahlschrott erhebt, stark gesunken. Vor wenigen Wochen bereits hatte der Stahlrecyclingverband BDSV für den deutschen Markt berichtet, dass die Stahlschrottpreise für die Sorten 1, 2 und 3 im Durchschnitt um 14 Euro je Tonne gefallen sind. Shredderschrott (Sorte 4) gab im Durchschnitt um 16 Euro nach.

Nach der aktuellen Statistik von Eurofer gilt diese Entwicklung europaweit. Für November stellen sich die Zahlen wie folgt dar:

__________

Stahlschrott-Index Eurofer Nov 14 Okt 14 Nov 13
Neuschrott 236 251 271
Abbruchschrott 237 255 278
Shredderschrott 234 251 275

__________

Am Dienstag erst hatte die Wirtschaftsvereinigung Stahl berichtet, dass die Herstellung von Elektrostahl im Oktober in Deutschland abermals unter dem Vorjahresniveau blieb. Im November ist die Rohstahlproduktion insgesamt um 1,9 Prozent gegenüber November 2013 gesunken.

Mehr zum Thema
Kupfer aus der Mine – nur eben umweltfreundlich
Kies und Sand dürften noch knapper und teurer werden
Flüssiggas aus Katar soll Deutschland helfen
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
VDI-Datenbank für Sekundärrohstoffe
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott