Auftrag für Andritz

kostenpflichtig
Der Entsorgungskonzern Remondis modernisiert sein Rückbauzentrum in Frankreich und kauft eine neue Recyclinganlage für die Aufbereitung von Kühlgeräten. Die neue Anlage soll noch im ersten Quartal dieses Jahres in Betrieb gehen.

Remondis kauft neue Anlage zur Kühlgeräte-Aufbereitung


Neuer Auftrag für den Anlagenhersteller Andritz: Der Recyclingkonzern Remondis hat bei dem österreichischen Unternehmen eine Komplettanlage für die Aufbereitung von Kühlgeräten bestellt. Geliefert wird die Maschine nach Saint Thibault, Frankreich, wo Remondis ein Rückbauzentrum für Elektro- und Elektronikschrott betreibt.

Die Anlage kann nach Angaben von Andritz mithilfe des Cross-Flow Shredder QZ Kühlschränke und Gefriertruhen bis zu einem Maximalgewicht von 100 Kilo pro

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Handyreparaturen in der EU werden einfacher
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb