Konjunktur

kostenpflichtig
Nicht nur Deutschland muss sich auf ein schwächeres Wirtschaftswachstum einstellen, sondern auch viele EU-Staaten. Die EU-Kommission hat nun die Wachstumsprognose deutlich gesenkt. Besonders schlecht sind die Aussichten für Italien.

Brüssel senkt Wachstumsprognose


Das Wirtschaftswachstum in Europa wird sich aller Voraussicht nach verlangsamen. Nach einer Reihe von Wirtschaftsforschungsinstituten hat nun auch die EU-Kommission ihren Konjunkturausblick für die Eurozone nach unten korrigiert. Sie erwartet für die 19 Staaten der Eurozone nur noch ein Wachstum von 1,3 Prozent für dieses Jahr. Im Herbst hatte sie noch ein Plus von 1,9 Prozent erwartet.

Besonders schlecht sind die Aussichten für Italien. Nach den Streitereien mit der Regierung



Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb