Baden-Württemberg

kostenpflichtig
Das baden-württembergische Umweltministerium fördert den Bau einer großtechnischen Pilotanlage zur thermochemischen Klärschlammbehandlung. Die Anlage soll über eine integrierte Phosphor-Rückgewinnung verfügen.

Pilotanlage für thermochemische Klärschlamm-Behandlung


Das baden-württembergische Umweltministerium fördert den Bau einer großtechnischen Pilotanlage zur thermochemischen Klärschlammbehandlung in Mannheim. Die Anlage soll im Jahr 2012 in Betrieb gehen. „Sie leistet einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer Infrastruktur zur Rückgewinnung von Phosphor, gleichzeitig trägt die Anlage auch dazu bei, den Klärschlamm im Land sicher zu entsorgen“, sagte Umweltminister Franz Untersteller heute (14. Februar) in Stuttgart.

Für den Ba

Mehr zum Thema
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird