Weniger CO2-Emissionen

kostenpflichtig
Nun müssen auch die Hersteller von Lastwagen und Bussen die CO2-Emissionen reduzieren: Die EU hat sich auf verbindliche Vorgaben geeinigt. Allerdings sind die Auflagen nicht so streng wie es sich das Europaparlament gewünscht hat.

EU einigt sich auf Klimaschutzvorgaben für Lastwagen und Busse


Die Hersteller von Lastwagen und Bussen bekommen von der EU erstmals strenge Klimaschutzvorgaben. Unterhändler der Mitgliedstaaten und des Europaparlaments vereinbarten in der Nacht zum Dienstag, dass der durchschnittliche Kohlendioxid-Ausstoß neuer Fahrzeuge von 2030 an um 30 Prozent niedriger liegen muss als im Jahr 2019. Für 2025 soll ein Zwischenziel von 15 Prozent eingeführt werden.

Zugleich ist geplant, neue Anreize für den Einsatz emissionsfreier und emissionsarmer Fah

Mehr zum Thema
Aus Restmüll wird biobasierter Thermoplast
EU schlägt Zielquoten für weniger Verpackungsmüll vor
Unterhändler beginnen Verhandlungen über Abkommen gegen Plastikmüll
Bioenergiebranche: Kostensteigerungen werden völlig ignoriert
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben