Marktbericht

kostenpflichtig
Die Kupferschrottpreise schnitten in dieser Woche am besten ab. Für andere Sorten wie Aluminiumschrott ging es weiter abwärts. Die Preisentwicklung an der LME weckt aber die Hoffnung, dass die NE-Schrotte nachziehen werden. Der wöchentliche Marktbericht für NE-Metalle.

NE-Metallschrott: Preise entwickeln sich höchst unterschiedlich


Die Bilanz fällt in dieser Woche gemischt aus. Die Preise für einige NE-Metallschrottsorten konnten sich deutlich verbessern, wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht. Bei anderen hingegen ging es weiter abwärts.

  • Zu den Aufsteigern zählte Kupferschrott. Schwerkupferschrott verbesserte sich um 60 Euro gegenüber der Vorwoche (Stichtag 20. Februar). Die Erlöspreise für Blanken Kupferdrahtschrott waren noch deutlich stärker gestieg
Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Kupferschrott schafft weiteren Preissprung