Ratgeber

kostenpflichtig
In keiner Berufsgruppe fallen so häufig Mitarbeiter wegen Krankheit aus wie bei den Ver- und Entsorgern. Doch der Arbeitgeber kann gegensteuern: Mit diversen Maßnahmen können die Fehltage in vielen Berufsgruppen deutlich reduziert werden.

So können Unternehmen krankheitsbedingte Fehltage reduzieren


Die Mitarbeiter in der Ver- und Entsorgerbranche sind im deutschlandweiten Vergleich am häufigsten krank. Wie eine Analyse des wissenschaftlichen Instituts der AOK zeigt, fehlen die Beschäftigten in diesem Bereich im Schnitt krankheitsbedingt jährlich 32,5 Tage. Das ist der höchste Wert in allen Berufsgruppen – im Durchschnitt liegt der krankheitsbedingte Ausfall bei 26,3 Tagen.

Auf den Plätzen zwei und drei der Fehlzeiten-Analyse liegen Straßen- und Tunnelwärter mit 31,4

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb