Neue Struktur

kostenpflichtig
Nach der Betriebsversammlung in Eisenhüttenstadt hat ArcelorMittal nun auch die Mitarbeiter in Bremen über die geplante Umstrukturierung der Flachstahlsparte informiert. Die Sorge der Beschäftigten bleibt.

ArcelorMittal legt Standorte in Bremen und Eisenhüttenstadt zusammen


ArcelorMittal-Beschäftigte in Bremen haben sich besorgt über die Umstrukturierungspläne des Stahlkonzerns geäußert. „Die Sorgen der Kollegen bei ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt sind auch unsere“, sagte der Betriebsratschef des Bremer Standorts, Klaus Hering, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Eine reine Personalentscheidung nimmt uns kein Problem von der Brust.“

Die Bremer Mitarbeiter wurden am Mittwoch bei Betriebsversammlungen über die Pläne für die Zu

Mehr zum Thema
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Preissprung für Altzinkschrott
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien