Umzug

kostenpflichtig
Der Papierhersteller Yamaton hat innerhalb Rostocks seinen Standort gewechselt. Der Umzug war nötig, weil die Nachfrage die Produktionsmöglichkeiten am alten Standort überstieg. Mittlerweile läuft die Produktion wieder.

Yamaton startet Papierproduktion in neuem Werk


Der Papierhersteller Yamaton Paper hat in seinem neuen Rostocker Werk die Produktion gestartet. Das Unternehmen gehört zu dem israelischen Papierverarbeitungskonzern Yamaton und ist seit dem Jahr 2000 in Rostock ansässig. Der Umzug innerhalb der Stadt war nötig, weil die Nachfrage die Produktionsmöglichkeiten am alten Standort überstieg.

Zuvor hatte Yamaton Paper seinen Standort im Ölhafen Rostock. In den Umzug und in das neue Werk hat Yamaton rund 9,8 Millionen Euro investiert. 960.000 Euro steuerte das Wirtschaftsministerium bei.

Das Unternehmen stellt in Rostock kundenindividuelle Verpackungsmaterialien her, die unter anderem in der Automobilindustrie und im Baugewerbe, aber auch bei Transport und Logistik Verwendung finden. Die meisten Produkte basieren dabei auf Sechseck-Wabenpappen, die eine hohe Festigkeit in Relation zum Gewicht bedeuten. Zuletzt erzielte Yamaton einen Umsatz von rund 5,5 Millionen Euro. Angaben zur Produktionskapazität waren nicht in Erfahrung zu bringen.

 

© 320°/ek | 01.04.2019
Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Kunststoff-Barriereschicht für die Blaue Tonne
Junge Frau stirbt in Tschechien in Müllwagen