Neue Aktionärsstruktur

kostenpflichtig
Beim Altöl-Aufbereiter Avista Oil verschieben sich die Eigentumsverhältnisse. Während zwei Aktionäre ihre Anteile aufgeben, steigt ein neuer ein. Ein bestehender Aktionär vergrößert seinen Anteil. Das Kartellamt muss der Transaktion noch zustimmen.

Bitburger steigt bei Avista Oil ein


Der Altöl-Aufbereiter Avista Oil bekommt eine neue Aktionärsstruktur. Wie das Unternehmen mitteilt, haben zwei Altaktionäre ihre Anteile verkauft. Ausgestiegen ist demnach die Core Link GmbH sowie die Avista Beteiligungsgesellschaft, hinter der die Private Equity Asset Management-Gesellschaft Nord Holding steckt.

Wie eine Avista-Sprecherin erklärt, habe die Bitburger Holding GmbH einen Teil der frei werdenden Anteile übernommen. Bitburger ist neu in das Unternehmen eingestieg

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb