Ersatzbaustoffverordnung

kostenpflichtig
Wenn es um die Beurteilung der Umweltverträglichkeit von Eisenhüttenschlacken geht, werden in der Regel Eluatgrenzwerte herangezogen. Zu Recht, wie ein Gutachten bestätigt. Auf Feststoffwerte könnte in der Ersatzbaustoffverordnung verzichtet werden.

Gutachten: Eluatgrenzwerte für Eisenhüttenschlacken sind ausreichend


Wie lässt sich die Umweltverträglichkeit von Eisenhüttenschlacken am besten beurteilen? Mithilfe von Eluatgrenzwerten oder besser mit Feststoffwerten? In einigen Bundesländern gibt es offenbar Vertreter, die Feststoffwerte in der geplanten Ersatzbaustoffverordnung befürworten. Doch ein aktuelles Rechtsgutachten kommt zu einem anderen Ergebnis.

„Die Verwendung von Eluatgrenzwerten zur Beurteilung der Umweltverträglichkeit von Eisenhüttenschlacken im Rahmen der geplanten Er

Mehr zum Thema
Bundestag stimmt Erhöhung der Lkw-Maut zu
Entsorger steigen bei Mineral Waste Manager ein
AKW-Abfall aus Biblis soll auf Deponie Büttelborn
Gericht untersagt Werbung mit Logo „Klimaneutral
Bundestag stockt Mittel für Bergung von Munitionsaltlasten auf
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben