PET-Flasche

kostenpflichtig
Schon bisher bestehen die PET-Flaschen der Lidl-Eigenmarken Saskia und Freeway zu mindestens 50 Prozent Recycling-PET. Ab Mitte Mai kommt nun eine Flasche ins Regal, die zu 100 Prozent aus recyceltem Kunststoff besteht. Das Rezyklat dafür beschafft sich Lidl selbst.

Lidl bringt PET-Flasche aus 100 Prozent Rezyklat ins Regal


Immer mehr Getränkehersteller und -abfüller verwenden Rezyklate für ihre Einweg-PET-Flaschen – einige setzten Rezyklate sogar zu 100 Prozent ein. Nun hat auch Lidl verkündet, dass das stille Mineralwasser der Eigenmarke Saskia ab Mitte Mai nur noch in PET-Flaschen verkauft wird, die zu 100 Prozent aus recyceltem PET bestehen.



Mehr zum Thema
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Gurtschlossabdeckung aus chemisch recyceltem Kunststoff
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Florian Werner wird neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Chemische Recyclinganlage: LyondellBasell plant Inbetriebnahme für Ende 2025
Preissprung für Altzinkschrott
Wohnig tritt als APK-Chef zurück