Konsortium

kostenpflichtig
PET-Recycling mithilfe von Enzymen? Namhafte Kosmetik- und Getränkekonzerne sind davon überzeugt. Sie haben sich zusammengeschlossen und wollen das Verfahren in den kommenden Jahren auf den Markt bringen. [ Video ]

Getränkekonzerne investieren ins Biorecycling von PET


Der Kosmetikriese L’Oréal ist schon länger vom PET-Recycling mit Enzymen überzeugt. Seit 2017 unterstützt der Konzern den französischen Chemiekonzern Carbios bei der Entwicklung eines biologischen Prozesses. Nun bekommt das Konsortium finanzstarke Unterstützung: Mit Nestlé Waters, PepsiCo und Suntory Beverage & Food Europe sind drei namhafte Getränkekonzerne in das Konsortium eingestiegen.

Die Zusammenarbeit mit den Getränke- und Lebensmittelkonzernen sei auf vier J


YouTube

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Gurtschlossabdeckung aus chemisch recyceltem Kunststoff
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Deutschlands erster Unverpackt-Laden gibt auf
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Florian Werner wird neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Chemische Recyclinganlage: LyondellBasell plant Inbetriebnahme für Ende 2025
Wohnig tritt als APK-Chef zurück
Erstes Update für CHIRA
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten