Marktbericht

kostenpflichtig
Bei den Preisen für NE-Metallschrott zeigte sich zu Wochenbeginn ein gemischtes Bild: Bei einigen Schrottsorten hält der Abwärtstrend an. Nur bei zwei Metallschrottsorten ging es aufwärts. Der wöchentliche Marktbericht für NE-Metalle.

Preise für Weichbleischrott erholen sich leicht


Der Preisrückgang setzte sich bei etlichen NE-Metallschrottsorten fort. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, konnten zu Wochenbeginn allein zwei Schrottsorten den Abwärtstrend umkehren: Weichblei- und Altzinkschrott.

  • Zum Stichtag 29. April erlöste Weichbleischrott (Paket) zwischen 1.490 und 1.610 Euro je Tonne. Damit steigerte sich Weichbleischrott um 40 Euro gegenüber der Vorwoche. Altzinkschrott (Zebra) verbesserte sich ähn
Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Kupferschrott schafft weiteren Preissprung