Elektronisches Schloss

kostenpflichtig
Der Vandalismus macht auch vor Altkleidercontainern nicht halt: Die Container werden zerstört, die Klappen aufgerissen und die Kleiderspenden durchwühlt. Um das zu verhindern, hat ein Containerhersteller ein elektronisches Schloss entwickelt. Dieses hat neben der Sicherheit noch weitere Vorteile.

Altkleider-Container per App öffnen


Handy statt Schlüssel: Geht es nach dem Altkleider-Containerhersteller Collecting-Systems, werden zur Leerung der Behälter künftig keine Schlüssel mehr gebraucht – es genügt ein Smartphone mit Internetverbindung und eine zugehörige App, mit der das elektronische Containerschloss geöffnet wird. „Das elektronische Türschloss soll die Kleidercontainer vor Aufbrüchen schützen“, erklärte Collecting-Systems Geschäftsführerin Michaela Hintze vergangene Woche beim bvse-Alttext

Mehr zum Thema
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Drei Bundesländer wollen Exportverbot von Textilabfällen durchsetzen
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Arbeitshose aus Bananenfasern
„Für die Textilwirtschaft ist das ein toller Durchbruch“
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird