Novelle der Altholzverordnung

kostenpflichtig
Die Vorarbeiten für die Novellierung der Altholzverordnung schreiten voran. Das dafür in Gang gesetzte Evaluierungsvorhaben steht kurz vor dem Abschluss. Einige Ergebnisse liegen bereits vor.

So stellt sich aktuell der Altholzmarkt dar


Für den 9. Juli ist im Bundesumweltministerium ein Workshop geplant. Es soll der letzte Workshop zum Forschungsvorhaben „Evaluierung der Altholzverordnung in Hinblick auf eine notwendige Novellierung“ sein. Danach soll Klarheit herrschen – darüber, wie der Altholzmarkt in Deutschland derzeit strukturiert ist und darüber, welche Ansatzpunkte es gibt, um die bestehende Altholzverordnung zu korrigieren.

Noch ist das Forschungsvorhaben unter Verschluss, doch einige Aspekt

Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird
Gericht untersagt Werbung mit Logo „Klimaneutral