Aufbereitung zu Polyol

kostenpflichtig
Der Baustoffhersteller Soprema verarbeitet künftig mehrschichtige oder vollverschweißte PET-Kunststoffe zu Polyol, um daraus Dämmstoffschaum herzustellen. Das Verfahren ist eine Kombination aus mechanischen und chemischen Recyclingprozessen und sei weltweit einzigartig.

Neue Recyclinganlage für komplexe PET-Kunststoffe


Die Soprema Gruppe, eines der international führenden Abdichtungs- und Dämmunternehmen, hat am 9. Juli 2019 in Straßburg das Recyclingwerk Sopraloop eingeweiht. In dem Werk komme ein weltweit einzigartiges Verfahren zum Einsatz, mit dem erstmals Verpackungsabfälle aus komplexem PET wieder aufbereitet und somit erneut in der Industrie genutzt werden könnten, teilt das Unternehmen mit.

Komplexe PET sind Kunststoffe, die derart mit anderen Kunststoffen verbunden sind, dass sie b

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
„Wir waren wohl zehn Jahre zu früh dran“
Gurtschlossabdeckung aus chemisch recyceltem Kunststoff
Deutsches WM-Trikot: „Das ist wirklich beeindruckend schlecht“
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Florian Werner wird neuer CEO bei Interzero Plastics Recycling
TotalEnergies: Der Mineralölkonzern und sein Null-Öl-Megaprojekt
Chemische Recyclinganlage: LyondellBasell plant Inbetriebnahme für Ende 2025
Wohnig tritt als APK-Chef zurück
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Scheinwerfer aus recyceltem Kunststoff
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb