Brand in Recyclingbetrieb

kostenpflichtig
Beim sächsischen Recyclingbetrieb Pyral ist am Wochenende ein Feuer ausgebrochen. 150 Brandbekämpfer waren fast 36 Stunden lang vor Ort. Auslöser war vermutlich eine falsch entsorgte Lithium-Batterie.

Falsch entsorgte Lithium-Batterie löst Großbrand aus


Erneut hat es in einem Recyclingbetrieb einen Großbrand gegeben: In einer Halle des sächsischen Recyclingbetriebs Pyral ist in der Nacht zum Sonntag (3. August) ein Feuer ausgebrochen. Rund 150 Feuerwehrleute waren fast 36 Stunden an dem Standort in Mittweide im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Einsatzkräfte bewachten auch am Montag noch letzte Glutnester, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Grund für das Feuer ist nach Angaben eines Unternehmenssprechers vermutlich eine falsc

Mehr zum Thema
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Preissprung für Altzinkschrott
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien