Neues Forschungsprojekt

kostenpflichtig
Ein neues Forschungsprojekt will das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien im großtechnischen Maßstab ermöglichen. Die drei Projektpartner haben dafür 4,7 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung. Startschuss soll Anfang 2020 sein.

Recycling von Lithium-Ionen-Batterien: BASF, Suez und Eramet arbeiten zusammen


Forschungsprojekte zum Recycling von Lithium-Ionen-Batterien gibt es mittlerweile einige. Nun wollen sich auch die Unternehmen BASF, Suez und Eramet der Aufgabe annehmen und haben sich für das Forschungsvorhaben „ReLieVe“ zusammengeschlossen. Das Ziel ist es, ein geschlossenes Kreislaufsystem für die Lithium-Ionen-Batterien aus Elektrofahrzeugen zu entwickeln und so die Produktion neuer Antriebsbatterien in Europa zu ermöglichen.

Starten soll das Projekt im Januar 2

Mehr zum Thema
Aus Restmüll wird biobasierter Thermoplast
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Botree Cycling plant Batterierecycling­anlage in Guben
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Akku-Entsorgung: Start-up bietet Autobranche Komplettlösung an