Marktbericht

kostenpflichtig
Lange Zeit stagnierten die Preise für Aluminiumschrott, nun haben sich die Preise nach oben bewegt. Auch andere Schrottsorten konnten sich verbessern. Der wöchentliche Marktbericht für NE-Metalle.

Aluminiumschrott gelingt Preissprung nach oben


Die Preise an den NE-Metallschrott-Märkten haben in dieser Woche angezogen. Wie aus der aktuellen Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, profitierte erstmals seit langem auch Aluminiumschrott. Auch andere Schrottpreise konnten zulegen, nur Nickelschrott blieb außen vor.

  • Drahtschrott aus Reinaluminium (Achse) gewann im Vergleich zur Vorwoche bis zu 70 Euro hinzu und erreichte Erlöspreise von 1.530 bis 1.720 Euro je Tonnen. Aluminiumprofilschr
Mehr zum Thema
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen
BMW sichert sich Elektrostahl für Karosserien
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird