Neue Regeln für Hersteller

kostenpflichtig
Waschmaschinen, Fernseher und Co. werden nach Ansicht der EU zu früh weggeworfen. Die Kommission will deshalb die Hersteller in die Pflicht nehmen. Künftig sollen für 10 Produktgruppen neue Regeln für die Reparierbarkeit und Haltbarkeit gelten.

Die Reparatur von Haushaltsgeräten soll sich wieder lohnen


„Eine Reparatur lohnt sich nicht – die ist viel zu aufwendig und zu teuer. Dafür bekommen Sie locker ein neues Gerät.“ Dieser oft gegebene „Verbraucher-Tipp“ soll bald nicht mehr fallen. Denn nach dem Willen der EU-Kommission sollen Haushaltsgeräte künftig leichter zu reparieren sein, damit sie nicht zu früh nicht zu schnell auf dem Schrott landen.

Dazu hat die EU-Kommission heute (1. Oktober) neue Ökodesign-Maßnahmen für Produkte wie Kühlschränke, Waschmaschin

Mehr zum Thema
EU schlägt Zielquoten für weniger Verpackungsmüll vor
Bioenergiebranche: Kostensteigerungen werden völlig ignoriert
Handyreparaturen in der EU werden einfacher
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben