Gerichtsprozess

kostenpflichtig
Der Woolrec-Prozess ist zu Ende. Die beiden Angeklagten wurden schuldig gesprochen. Sie wurden zu hohen Geldstrafen verurteilt.

Landgericht verhängt Geldstrafen in Woolrec-Prozess


Sieben Jahre nach Schließung der umstrittenen Mineralfaserfirma Woolrec im mittelhessischen Braunfels-Tiefenbach sind der frühere Geschäftsführer und ein Gutachter zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Das Landgericht Gießen sprach die beiden am Donnerstag des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen beziehungsweise der Beihilfe dazu schuldig. Die Richter gingen von 56 Fällen aus, begangen zwischen 2007 und 2012. (Az.: 7 KLs 702 Js 8610/126)

Die Angeklagten hatten s

Mehr zum Thema
„Wir haben eine Ölquelle im Land, die wir nicht nutzen“