Saubere Böden

kostenpflichtig
Achtlos auf dem Straßenpflaster entsorgte Kaugummis sind für Hessens Kommunen ein Ärgernis. Die Kosten für die Reinigung sind beträchtlich. Jetzt hilft sich die FES mit grünen Kästen, die sich andernorts bewährt haben.

Kleben statt spucken – „Gum-Walls“ sollen Kaugummi-Müll eindämmen


Mit sogenannten Gum-Walls will die Stadt Frankfurt Straßen und Gehwege in der Innenstadt vor ausgespuckten Kaugummis bewahren. „Wir wollen so auf humorvolle Art animieren, die Gummis zu entsorgen“, sagte die Sprecherin der Stabstelle Sauberes Frankfurt, Dagmar Schöne, zum Start der Initiative am Dienstag.

An fünf Orten können Passanten nun ihre klebrigen Reste in einen grünen Kasten kleben, in denen bunte Papiere mit auffälligen Smileys eingespannt sind. „Kaugummi bitt



Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb