Strombedarf

kostenpflichtig
Das Ziel der Bundesregierung ist klar: Bis 2050 soll Deutschland klimaneutral sein. Wissenschaft und Wirtschaft halten das für möglich, aber die Umstellung auf emissionsfreie Technologien braucht enorme Mengen Strom. Woher soll der kommen?

Industrie braucht für Klimaziele riesige Mengen an grünem Strom


Wie gewaltig die Aufgabe ist, machen diese eine Zahl deutlich: Um bis zu 95 Prozent soll der Treibhausgas-Ausstoß bis 2050 im Vergleich zu 1990 sinken. Das steht im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Umgesetzt werden soll das vor allem in der Industrie, im Verkehr und bei Gebäuden.

Ob das technisch oder volkswirtschaftlich möglich ist, ist offenbar nicht mehr die Frage. Sowohl die Wissenschaft als auch die Wirtschaft haben das Vorhaben in Studien als machbar bezeichne



Mehr zum Thema
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird