Interview

kostenpflichtig
Ohne Barriereschichten verlieren viele Verpackungen wesentliche Funktionen. Trotzdem sollte man über andere Barrierematerialien nachdenken, um die Recyclingfähigkeit zu verbessern, glaubt der Wissenschaftler Sven Sängerlaub. Im Interview erklärt er, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann.

„Im Ergebnis soll die Verpackung besser recycelbar sein“


Sven Sängerlaub ist studierter Verpackungstechnologe und wurde kürzlich zum Professor für Verpackungstechnik an die Hochschule München berufen. Seine wissenschaftliche Karriere startete er am Fraunhofer IVV in Freising.

 

Herr Sängerlaub, trotz aller Nachhaltigkeitsbemühungen gibt es für viele Lebensmittelhersteller Hürden, ihre Produkte in recyclingfähigeren Verpackungen zu verkaufen. Woran liegt das?

Mehr zum Thema
Henkel und cyclos-HTP schließen strategische Partnerschaft
Deutschlands erster Unverpackt-Laden gibt auf
Neuer Studiengang zu Recycling und Wertstoffmanagement
Erstes Update für CHIRA
EGK wird zum Biomethan-Lieferanten
Aus CO2 wird Methanol: Weltgrößte Anlage geht in Betrieb
Wenn Toilettenwasser zu Bier wird