Marktbericht

kostenpflichtig
Die Stimmung an den NE-Metallschrottmärkten bleibt etwas unterkühlt. Auch bei Aluminiumschrott gab es nun einen Rückschritt. Kupferschrott hingegen hat sich vorerst wieder stabilisiert. Damit folgen die Schrottpreise der Preisentwicklung an der LME. Der wöchentliche Marktbericht für NE-Metalle.

Kupferschrottpreise stabilisieren sich


Die Preise für NE-Metallschrott schlugen in dieser Woche verschiedene Richtungen ein. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, gab es bei einigen Schrottsorten nennenswerte Verbesserungen. Bei anderen Sorten kam es zu größeren Preisrückgängen.

  • Altzinkschrott (Zebra) gehörte dazu. Seit Anfang November hat die Sorte den Rückwärtsgang eingelegt. In dieser Woche büßte Altzinkschrott nochmals ein, und zwar 80 Euro je Tonne am obe
Mehr zum Thema
Flüssiggas aus Katar soll Deutschland helfen
Stahlhersteller GMH stellt Vergütungsofen auf Öko-Strom um
VDI-Datenbank für Sekundärrohstoffe
Nickelschrott: Preise bleiben auf Aufwärtskurs
„Rezession verliert ihren Schrecken“
Bundesbank erwartet Rezession im Winterhalbjahr
Arbeitsmarkt verliert bis 2035 rund sieben Millionen Menschen
Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar gelten
Preissprung für Altzinkschrott
Wie recycelte Haare gegen Ölteppiche helfen