Protest von Bürgern

kostenpflichtig
Seit Beginn des Jahres müssen die Bürger im Kreis Vulkaneifel ihren Biomüll zu Sammelcontainern bringen. Schon jetzt regt sich Widerstand – denn nicht jeder Bürger ist dazu in der Lage. Nun schaltet sich auch die Landesregierung ein.

Widerstand gegen Bringsystem für Biomüll


In den Streit um die Neuregelung beim Umgang mit Biomüll im Kreis Vulkaneifel kommt Bewegung. Der parteilose Landrat Heinz-Peter Thiel kündigte an, eine Befragung aller Bürger auf den Weg bringen zu wollen, wie die Kreisverwaltung in Daun am Montag mitteilte. Zuvor hatte sich auch die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) zu dem Thema geäußert. „Ich kann den Protest von Menschen mit Behinderungen gegen die Abschaffung der Biotonne im Landkreis

Mehr zum Thema
OMV Petrom baut Anlagen für SAF und grünen Wasserstoff
Rosenheim stimmt gegen Biotonne
Hydriertes Pflanzenöl: OMV nimmt Co-Processing-Anlage in Betrieb
Weltweit erste Flugmessung belegt Klimawirkung von SAF
Covestro investiert ins chemische Recycling