Konsumverhalten

kostenpflichtig
So schlecht war die Stimmung bei Verbrauchern in Deutschland noch nie: Die Angst vor Arbeitsplatzverlust und Kurzarbeit hat das Konsumklima auf einen historischen Tiefstand gedrückt. Ausgenommen sind einzelne Produktbereiche, die von der Krise profitieren.

Kauflaune ist im Keller


Wer traut sich in der Coronakrise, eine große Anschaffung zu machen? Offenkundig nur wenige, wie aktuelle Erhebungen zum Konsumverhalten belegen. Die Angst vor Arbeitsplatzverlust und Kurzarbeit in der Coronakrise habe das Konsumklima in der Bundesrepublik auf einen historischen Tiefstand gedrückt, teilte der Nürnberger Marktforscher GfK am Donnerstag mit.

Für Mai rutscht der monatlich ermittelte Konsumklimaindex, der sich als Prognose jeweils auf den Folgemonat bezieht, deutl

Mehr zum Thema
Schleswig-Holstein benötigt mehr Deponien
„Das Kunststoffrecycling lohnt sich kaum noch“
Weiterer Preisanstieg für Altpapier
Zigarettenkippen: Umweltschädlich – und ziemlich teuer
Deutschland exportiert weniger Plastikmüll
Abfallaufkommen sinkt unter 400 Millionen Tonnen