Noch keine Entwarnung

kostenpflichtig
Die Juli-Zahlen zeigen eine leichte Erholung, doch die Autobranche in Deutschland gibt noch keine Entwarnung. Experten rechnen mit dem Abbau von 100.000 Arbeitsplätzen. Hinzu kommt: In manchen Städten dauert die Neuzulassung eines Autos mindestens sechs Wochen.

Autobranche steht weiter unter Druck


Wer derzeit in Deutschland sein neu gekauftes Auto auch fahren will, braucht Geduld. Bis ein Neuwagen in Berlin zugelassen wird, dauere es „mindestens sechs Wochen“, klagt der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen KfZ-Gewerbes (ZDK), Axel Koblitz. Viele Zulassungsstellen arbeiteten immer noch im Krisenmodus und kämen nicht voran.

„Besonders prekär sind die Verhältnisse beispielsweise in Frankfurt, Köln und Berlin“, sagt Koblitz. „Kein Händler kann



Mehr zum Thema
Schleswig-Holstein benötigt mehr Deponien
„Das Kunststoffrecycling lohnt sich kaum noch“
Weiterer Preisanstieg für Altpapier
Zigarettenkippen: Umweltschädlich – und ziemlich teuer
Deutschland exportiert weniger Plastikmüll
Abfallaufkommen sinkt unter 400 Millionen Tonnen
Bilanz für 2023: Weltweiter Stahlschrottverbrauch sinkt