Aluminiumrecycling

kostenpflichtig
Weitere Übernahme von PreZero: Der Entsorger übernimmt die Mehrheit am Aluminiumrecycler Pyral. Das Unternehmen soll künftig PreZero Pyral heißen.

PreZero übernimmt Mehrheit an Pyral


Wie PreZero mitteilt, werde das Unternehmen gemeinsam mit der Firma Pyral aus dem sächsischen Freiberg ein Gemeinschaftsunternehmen für das Recycling von Aluminiumabfällen gründen. Dazu plant PreZero, 60 Prozent der Geschäftsanteile an der Zielgesellschaft, die nach dem Vollzug als „PreZero Pyral“ firmieren soll, zu erwerben. Die übrigen 40 Prozent würden im Familienbesitz beziehungsweise bei der Reikan GmbH Dresden verbleiben.

Sofern der Zusammenschluss die kartellbeh

Mehr zum Thema
Wie Müllfahrzeuge zu Datensammlern werden
Wertstoffhof Warngau gewinnt Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“
Betrug belastet Aurubis mit rund 150 Millionen Euro
Warum Unternehmen die Vier-Tage-Woche gut finden können