Interview

kostenpflichtig
Der Anteil papierbasierter Verpackungen, die nur schwer recycelbar sind, nimmt zu. Oftmals landet das Material in der Altpapiertonne. Besser wäre es, einen zweiten faserbasierten Abfallstrom zu etablieren, sagt Ulrich Leberle vom Papierverband Cepi. Im Interview erklärt er, wie das gehen könnte.

„Wir könnten so den Altpapierstrom sauber halten“


Weil Kunststoffverpackungen immer unbeliebter werden, verwenden Verpackungshersteller zunehmend Papier. Doch vielfach bestehen diese Verpackungen auch aus Kunststofffolien, die mit dem bloßen Auge nur schwer zu erkennen sind. In der Regel landet dieses Material daher in der Altpapiertonne. Den Altpapieraufbereitern ist das ein Dorn im Auge, da das Material sich oftmals nur schwer recyceln lässt.

Der europäische Papierverband Cepi will das Problem lösen, indem papi

Mehr zum Thema
Weiter Stau im Container-Schiffsverkehr
Nickelschrottpreise ziehen weiter an
Ifo kürzt Konjunkturprognose
Metallschrottpreise wieder schwächer
Verzögerungen im Container-Verkehr: Industrie fürchtet um Aufschwung
Dämpfer für Altpapierpreise
China treibt Preise für Industrierohstoffe nach oben