Solarstraßen

kostenpflichtig
Die Idee klingt überzeugend und trotzdem setzt sie sich nicht durch: In Deutschland kommt der Bau von Solarstraßen nicht voran. Technisch sei es ohne Weiteres machbar, sagen Fachleute. Woran also liegt es?

„Ein spannendes Konzept“


Die Eröffnung der ersten Solarstraße in Deutschland war den großen deutschen Zeitungen mehr als nur eine Randnotiz wert: „Wenn die Straße zum Kraftwerk wird“, titelte etwa das Handelsblatt. Der Spiegel zitierte den verantwortlichen Anlagenbauer mit dem Vergleich, es wäre ein „bisschen wie ein erster Schritt auf dem Mond“.

Auch das Bundesumweltministerium war angetan. Zur Eröffnung des Solarradwegs Ende 2018 in Erftstadt radelte Bundesumweltminis

Mehr zum Thema
Deutschland hat Klimaziel 2022 wohl erneut verfehlt