Alternative Verpackung

kostenpflichtig
Fasern der Silphie-Pflanze können in Papierverpackungen einen Teil des Zellstoffs ersetzen. Nach einer Pilotphase kommt die alternative Verpackung nun deutschlandweit in mehrere Lebensmittelläden. Den Auftakt macht Lidl.

Silphie-Verpackung kommt deutschlandweit in die Regale


Wer sich mit einem neuen Produkt am Markt durchsetzen will, ist gut beraten, sich möglichst potente Abnehmer ins Boot zu holen. Im Fall von OutNature gehören große Kunden bereits zum Firmengeflecht: Die Firma, die eine Lebensmittelverpackung auf Basis von Silphie-Fasern entwickelt hat, ist Teil der Schwarz Gruppe, zu der auch Lidl und Kaufland gehören.

Eben jene Silphie-Verpackung kommt jetzt in die Regale von Lidl und Kaufland. Wie die Schwarz Gruppe mitteilt, wird die Ve

Mehr zum Thema
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Land Berlin begibt erstmals Nachhaltigkeitsanleihe
Wertlose CO2-Zertifikate?
Deloitte gründet Nachhaltigkeits-Gesellschaft
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Die Finnen sind am nachhaltigsten
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“
Opel-Werk soll mit Energie aus Geothermie betrieben werden
Von der Leyen kündigt neuen Industrieplan an
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen