Elektroautos

kostenpflichtig
Batterien für Elektroautos könnten künftig länderübergreifend reguliert werden. Geplant ist eine Vorschrift zur Mindesthaltbarkeit der Batterien. Die Batterien dürften dann nicht zu viel Ladekapazität verlieren.

Länder wollen Garantien für Batterie-Haltbarkeit


Die EU, die USA, China und andere Länder wollen Hersteller von Elektro- und Hybridautos auf eine Mindesthaltbarkeit der darin verbauten Batterien verpflichten. Darauf einigten sie sich im Weltforum für die Harmonisierung von Fahrzeugvorschriften der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (Unece) in Genf prinzipiell.

Über den Textentwurf für eine verbindliche Regel muss im März 2022 noch formell abgestimmt werden. Länder, die zustimmen, müssten die Vorg

Mehr zum Thema
Land Berlin begibt erstmals Nachhaltigkeitsanleihe
Wertlose CO2-Zertifikate?
Deloitte gründet Nachhaltigkeits-Gesellschaft
Studie: Grüne Wasserstoff-Importe könnten 2030 wettbewerbsfähig sein
Die Finnen sind am nachhaltigsten
„Erstes klimaneutrales Zementwerk der Welt“
Opel-Werk soll mit Energie aus Geothermie betrieben werden
Von der Leyen kündigt neuen Industrieplan an
Flughafen-Bodenfahrzeuge in Amsterdam tanken erneuerbaren Diesel
Rock Tech kann mit Bau von Lithium-Produktionsanlage beginnen