Neuer Abgastest

kostenpflichtig
Im neuen Koalitionsvertrag ist die Verwendung von E-Fuels im Straßenverkehr explizit vorgesehen. Doch ein neuer Abgastest stellt synthetischen Kraftstoffen kein gutes Zeugnis aus. Der Ausstoß von Stickoxiden ist gleich hoch.

E-Fuels für den Straßenverkehr: „Das ist ein Fehler“


„Gemäß den Vorschlägen der Europäischen Kommission werden im Verkehrsbereich in Europa 2035 nur noch CO2-neutrale Fahrzeuge zugelassen – entsprechend früher wirkt sich dies in Deutschland aus. Außerhalb des bestehenden Systems der Flottengrenzwerte setzen wir uns dafür ein, dass nachweisbar nur mit E-Fuels betankbare Fahrzeuge neu zugelassen werden können.“ So heißt es im neuen Koalitionsvertrag.

Aus Sicht des europäischen Umweltdachverbands Transport & Env

Mehr zum Thema
FlixBus testet Biodiesel
Airbus und Neste wollen SAF skalieren
„Wichtiger Schritt in Richtung Dieselausstieg“
Wie stark wird die Abgasreinigung von Lkw manipuliert?
Reederei Maersk will in Spanien grünes Methanol erzeugen