Nassfutter

kostenpflichtig
Im kommenden Jahr kommen erstmals Tierfutterbeutel auf den Markt, die teilweise aus chemisch recycelten Kunststoffabfällen bestehen. Lieferant des Recyclingmaterials ist Sabic. Der Chemiekonzern baut derzeit eine Recyclinganlage in den Niederlanden.

Rezyklate für Sheba-Verpackungen


Zirkuläre Polymere aus chemisch recycelten Kunststoffabfällen werden immer mehr auch für Verpackungen genutzt. Einer ihrer Vorteile: Sie eignen sich für den Kontakt mit Lebensmitteln. In Verpackungen für Nassfutter für Katzen oder Hunde sucht man sie bisher aber vergeblich, da Tierfutterbeutel als schwieriges Verpackungsformat gelten.

Im kommenden Jahr soll sich das ändern. Dann will der Hersteller Mars Petcare der erste Tiernahrungshersteller sein, der in Europa Recycl

Mehr zum Thema
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
Chemisches Recycling: Welche Branchen das größte Interesse zeigen
Bottle-to-Bottle Recycling: RCS vervierfacht Kapazitäten
Recyceltes PVC ersetzt 18 Prozent Neuware
Geschlossener Kreislauf für Kohlenstofffasern