Prototyp

kostenpflichtig
Dell hat seine Vorstellung von einem nachhaltigen Notebook präsentiert. Im Mittelpunkt des Design-Ansatzes stehen ein möglichst geringer CO2-Fußabdruck, das Recycling und eine einfachere Reparatur. Der Prototyp hat nur vier Schrauben.

Concept Luna: Dells Vision vom wartungsfreundlichen Notebook


Dells „Concept Luna“ ist gewissermaßen eine Machbarkeitsstudie und stellt keinen echten Laptop dar. Es vermittelt aber eine Vorstellung darüber, was möglich wäre, wenn Computer-Hersteller diese Richtung einschlagen würden. Würde das Notebook mit allen Design-Aspekten realisiert, wäre der CO2-Fußabdruck 50 Prozent geringer als bei einem herkömmlichen Notebook, wie der US-Computerkonzern mitteilt.

Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein kleineres Motherboard

Mehr zum Thema
Schalter und Steckdosen aus recyceltem Ozeanplastik
Covestro will grünen Wasserstoff aus Australien kaufen
Thyssenkrupp setzt auf Elektrolyse-Anlagen
NRW fördert klimaneutrale Glasproduktion
Kritik an Untersteller: Wechsel ist zu schnell
Neue Anlage für chemisches Recycling in Spanien
RWE und Audi kooperieren für Second-Life-Batteriespeicher