Kunststoffrecycling

kostenpflichtig
Ein US-amerikanischer Finanzinvestor will in Europa in das LDPE-Recycling einsteigen. 100 Millionen Euro stellt das Unternehmen dafür bereit. Das Geld geht an einen niederländischen Recycler.

100 Millionen Euro für LDPE-Recycling


Bei seinen Investitionen folgt das US-amerikanische Private-Equity-Unternehmen Ara Partners angeblich klaren Prinzipien: Die Buyouts und Wachstumsinvestitionen müssen stets zur Dekarbonisierung beitragen, beteuert das Unternehmen. Der Finanzinvestor investiert in die Sektoren Industrie, Chemie, Landwirtschaft, Energieeffizienz und grüne Kraftstoffe – und auch Recycling.

Jüngstes Beispiel ist das Recyclingunternehmen Repeats. 100 Millionen Euro will Ara in den niederl

Mehr zum Thema
Schalter und Steckdosen aus recyceltem Ozeanplastik
250 Millionen Euro für chemische Recyclinganlage
Verflüssigter Kunststoffabfall: Neste baut Kapazitäten aus
Matratzenrecycling: So wird es in den Niederlanden gemacht
Materialmangel: Heute die Chips, morgen Magnesium
Neue Anlage für chemisches Recycling in Spanien
Autonomer Roboter für Unterwasser-Müll
Deutschland exportiert weniger Plastikmüll
Rezyklate für Spülmaschinen gut verwendbar