Verpackungspapier

kostenpflichtig
Nächste Entwicklungsstufe für Silphie-Papier: Das Verpackungsmaterial wird künftig im industriellen Maßstab produziert. Geplant sind neue Papiersorten, auch im Mix mit Altpapier.

Silphie-Faser jetzt auch im Mix mit Altpapier


Nach der Forschungs- und Entwicklungsphase folgt für Silphie-Papier nun die nächste Entwicklungsstufe: In diesem Monat beginnt im niederbayerischen Teisnach die Produktion im industriellen Maßstab. Die Firma OutNature, die das Silphie-Papier entwickelt hat, arbeitet hierfür mit der Firma Pfleiderer Spezialpapiere zusammen.

Damit wird auch das Angebot erweitert. Künftig wird das Papier im Flächengewichtsspektrum von 35 bis 120 g/m² angeboten. Wie PreZero, die Muttergesel

Mehr zum Thema
Strom statt Benzin: Shell baut Tankstelle um
Deutschland importiert so viel Altpapier wie nie
„Die beste Verwertung ist die Runderneuerung“
DBU startet Ideenwettbewerb für textile Kreisläufe
Matratzenrecycling: So wird es in den Niederlanden gemacht
Materialmangel: Heute die Chips, morgen Magnesium
Altpapierpreise weiter unter Druck
„Greenwashing“ oder Gütesiegel?
Elektroschrott, Plastiktüten, CO2-Preis - das ändert sich im Januar