Projekt in Frankreich

kostenpflichtig
Frankreich schickt sich an, ein Zentrum für chemisches Kunststoffrecycling zu werden: Innerhalb einer Woche wurden gleich zwei Großprojekte bekannt gegeben. Die Industrie unterstützt die Projekte - große Akteure stehen als Abnehmer bereit.

Chemisches Recycling: Eine Milliarde Dollar für weltweit größte Anlage


Bei der ersten Ankündigung im Jahr 2020 sprachen Suez und das kanadische Unternehmen Loop Industries noch davon, die weltweit größte Anlage für chemisches Recycling bauen zu wollen. Als dann vor wenigen Tagen die konkreten Standortpläne im französischen Port-Jérôme-sur-Seine veröffentlicht wurden, fehlte der Superlativ allerdings.

Nu

320°/ek

Mehr zum Thema
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig