Produktdesign

kostenpflichtig
Ikea will das Produktsortiment nachhaltiger gestalten. Acht Designkriterien sollen dabei helfen, kreislauffähige Produkte herzustellen. Der Konzern hat mittlerweile auch ein interaktives Online-Bewertungstool entwickelt, das jedem zur Verfügung steht.

Welche Anforderungen Ikea an kreislauffähige Produkte stellt


Was ein kreislauffähiges Produkt ausmacht, beschreibt der schwedische Möbelkonzern Ikea so: In erster Linie komme es auf das Produktdesign an. So müsse das Design auf Reuse, Refurbishment und leichte Reparierbarkeit ausgelegt sein. Sollte all das nicht möglich sein, soll das Produkt recycelt werden können, wobei so wenig Abfall wie möglich entstehen soll.

Bis 2030 will Ikea sein gesamtes Produktsortiment auf Circular Economy getrimmt haben. Um zu sehen, wo Ikea auf dem W

Mehr zum Thema
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
Metallschrottpreise festigen sich weiter
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte