Frachtverkehr

kostenpflichtig
Der Frachtverkehr per Lkw in Deutschland wächst stetig - zum Ärger von Autofahrern und lärmgeplagten Anwohnern. Ließe sich der Transport nicht mehr auf die Bahn verlagern? Eine neue Studie macht wenig Hoffnung.

Studie: Güterverkehr lässt sich nur begrenzt auf Schiene verlagern


Der wachsende Güterverkehr auf deutschen Straßen lässt sich nur teilweise auf die Schiene verlagern. Das geht aus einer Studie hervor, die der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und die Verkehrsinitiative Pro Mobilität beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Auftrag gegeben haben. Zur Begründung heißt es zum einen, dass der boomende Online-Handel dazu führe, dass immer mehr Waren kleinteilig per Lkw ausgeliefert werden müssten.

Zum an

Mehr zum Thema
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte
ADAC: Mehr Katalysatoren gestohlen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Abfall soll die Ausnahme werden“
App-Zugang für den Wertstoffhof
EU-Parlament stimmt für strengere Regeln für Abfallexporte
bvse: Weniger Elektroaltgeräte gesammelt