Nachhaltige Textilien

kostenpflichtig
Adidas und Spinnova arbeiten schon seit mehreren Jahren zusammen. Jetzt kommt das erste gemeinsame Produkt an den Markt – ein Kapuzenpullover mit Fasern, die aus Abfällen hergestellt werden.

Erster Adidas Kapuzenpullover mit Spinnova-Fasern


Noch ist es zu früh, um zu sagen, ob die Spinnova-Fasern eines Tages den Markt erobern werden. Doch die Weichen scheinen gestellt zu sein. Der finnische Textilhersteller ist eine Reihe von Kooperationen mit größeren Bekleidungsherstellern eingegangen, unter anderem mit der Outdoor-Marke The North Face, H&M, Bergans und eben Adidas. Letzterer hat im vergangenen Jahr auch ein größeres Aktienpaket an Spinnova erworben.

Die Finnen haben ehrgeizige Produktionspläne. In de

Mehr zum Thema
Wie Gips aus Bauabfällen recycelt werden kann
Shredder-Schwerfraktion: Chemisches Recycling als Schadstoffsenke?
Großkonzerne wollen SAF aus grünem Methanol herstellen
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen